Wir kaufen Goldschmuck, Goldbarren, Goldmünzen, Altgold und Zahngold

Armreifen aus Gold

Gold ist eine hervorragende Wertanlage. Möchten Sie Ihr Gold verkaufen und zu Geld machen, können Sie sich vertrauensvoll an uns wenden. Wir kaufen Ihren Goldschmuck, Goldbarren, Goldmünzen, Altgold und Zahngold zu transparenten und fairen Preisen.

Gold verkaufen: Worauf Sie achten sollten

Zahlreiche Juweliere, Schmuckhändler und Pfandhäuser bieten Ihnen an, Ihr Gold zu kaufen. Längst nicht jeder Händler zahlt jedoch tatsächlich das, was Ihr Gold wert ist. Mit uns haben Sie einen verlässlichen Partner für den Goldankauf an Ihrer Seite. Wir beraten Sie umfassend und transparent über den Wert Ihrer Preziosen, sodass Sie unser Angebot stets nachvollziehen können.

Der Wert Ihrer Preziosen berechnet sich anhand des Feingoldgehalts, angegeben in Karat, sowie anhand des Gewichts. Schmuckstücke und viele goldenen Wertgegenstände bestehen nicht zu 100 Prozent aus Gold, sondern enthalten Beimischungen anderer Metalle. Ein Stempel gibt Aufschluss über die Metalllegierung. 333er Gold enthält zum Beispiel einen Goldanteil von 33,3 Prozent Gold, bei 585er Gold liegt der Goldanteil bei 58,5 Prozent.

Tozman & Lenz beim Ankauf und ein zufriedener Kunde
Goldankauf-Beratung

Der Feingoldgehalt von Schmuck und Wertsachen lässt sich auf unterschiedliche Arten bestimmen: mittels Inaugenscheinnahme, Überprüfung einer Stichprobe im Säurebad sowie Röntgenfloureszensanalyse (RFA). Barren und Münzen werden auf ihre Echtheit geprüft. Entscheiden Sie sich für unseren Goldankauf, können Sie sich auf unsere langjährige Erfahrung in der Analyse und Wertberechnung verlassen.

So funktioniert der Goldankauf

Möchten Sie Gold verkaufen, können Sie den Goldankauf ganz einfach online abwickeln – komfortabel, sicher und diskret. Fordern Sie dafür eine kostenfreie Versandtasche an. Der Versandt Ihres Goldes erfolgt kostenlos und ist natürlich versichert.

Wir analysieren Ihr Gold, berechnen den Feingoldgehalt und unterbreiten Ihnen basierend auf dem aktuellen Börsenpreis ein faires und unverbindliches Angebot. Ohne Umweg über Zwischenhändler können wir Ihnen besonders hohe Ankaufspreise bieten. Alte Schätze verkaufen Sie gewinnbringend und können sich über mehr Geld in der Haushaltskasse freuen.

Sie möchten Gold verkaufen? Das gilt es zu wissen!

Ob Sie Ihr Gold verkaufen, um eine attraktive Rendite für die Wertanlage zu erhalten, den Goldschmuck nicht mehr tragen oder wertvolle Sammlermünzen zu Geld machen möchten: Die Beweggründe, Gold zu verkaufen, sind vielfältig. Wenn Sie nicht kurzfristig verkaufen möchten, um schnell Bargeld zu bekommen, sollten Sie sich den Zeitpunkt für den Goldverkauf gut überlegen.

Gussbarren aus Gold
Der Goldpreis unterliegt Schwankungen

Der Goldpreis unterliegt Schwankungen

Ähnlich wie Aktien an der Börse unterliegt der Goldpreis Schwankungen. Wenngleich der Goldpreis zweimal täglich von Goldexperten am London Bullion Market festgelegt wird, um möglichst viele Transaktionen zu einem festen Preis abzuwickeln, hängt er von Angebot und Nachfrage ab. Da die Ressource Gold begrenzt ist, ist auch das Angebot begrenzt. Die Nachfrage nach Gold steigt in der Regel entgegen der allgemeinen Preisentwicklung auf den Aktien- und Finanzmärkten: Sind Aktienkurse und Konjunktur niedrig, ist der Goldpreis (oftmals) hoch. Ein Grund zu investieren ist für viele Anleger, dass Gold – im Gegensatz zu Aktien und anderen Wertanlagen – niemals ganz an Wert verliert.

Der Goldpreis dient vielen Fachhändlern wie uns als Orientierung für den Ankaufspreis von Goldmünzen, -barren und -schmuck. Besteht die Möglichkeit, dass Sie den Verkauf Ihres Goldes also mittelfristig planen können, achten Sie auf einen attraktiven Goldpreis, um ein attraktives Ankaufsangebot zu erhalten.

Hinweis: Bei Anlagegold ist der Goldpreis in Verbindung mit dem Feingehalt und Gewicht relevant, bei Altschmuck beeinflussen auch Edelsteine, Perlen und andere Verzierungen den Ankaufspreis.

Feingehalt, Gewicht und Edelsteine

Relevant für die Ermittlung des Ankaufsangebots sind der Feingehalt des Goldes, das Gewicht der Goldstücke sowie weitere Verzierungen durch Edelsteine und ähnliches bei Schmuck.

Der Feingehalt gibt Auskunft, wie hoch der Anteil von reinem Gold gemessen an allen übrigen Edelmetallen in der Legierung ist. Üblicherweise wird der Feingehalt auf das Schmuckstück, den Goldbarren oder die Goldmünzen mit einem Stempel aufgedrückt, z. B. 333, 585 oder 900. Die Legierung gibt an wie viel Einheiten pro Tausendstel Gold sind: Also 333 von 1.000 bzw. 900 von 1.000. Das wären demnach 33,30 % bzw. 90 %. Die Reinheit des Edelmetalls lässt sich auch in Karat angeben. Bei Karat wird die Reinheit des Goldes in 24 Teile gegliedert. Demnach verfügt ein 24-karätiges Gold über eine Reinheit von 99,9 % oder 999 von 1.000. 8 Karat entsprechen der Legierung 333, 18 Karat der Legierung 750 und 20 Karat der Legierung 833.

Solitärring mit Edelsteinen
Feingehalt, Gewicht und Edelsteine

Sofern der Stempel auf Ihrem Goldstück zu erkennen ist, können Sie also bereits einen Teil des Gesamtwertes ablesen. Darüber hinaus müssen aber auch das Gesamtgewicht und mögliche Verzierungen berücksichtigt werden. Je mehr Gold Sie verkaufen, umso höher ist der Ankaufspreis. Gleiches gilt für Goldschmuck mit Diamanten oder Brillanten. Auch Edelsteine steigern den Wert der Schmuckstücke.

Muss man Steuern auf verkauftes Gold zahlen?

Aktuell wird weder beim privaten Kauf noch Verkauf von Anlagegold eine Mehrwertsteuer fällig. Sofern Sie mit dem Verkauf von Gold einen Gewinn erzielen, muss auch dieser nicht versteuert werden – sofern Sie das Anlagegold nicht innerhalb der Spekulationsfrist von einem Jahr verkaufen. Genaue Angaben hierzu fasst § 23 Einkommensteuergesetz zusammen.
Wichtig: Beim Kauf von Goldschmuck bzw. Gold, das kein Anlagegold ist, muss Mehrwertsteuer gezahlt werden. Beim Verkauf allerdings nicht.

Beeinflussen Zustand und Schmutz den Ankaufspreis?

Wir kaufen unter anderem Goldbarren und –münzen, Altgold, Goldschmuck, Bruchgold und Zahngold an. Ob Sie eine Kette mit defektem Verschluss, ein gebrochenes Armband oder verschmutztes Zahngold an uns verkaufen möchten, spielt keine Rolle. Tatsächlich ist es sogar besser, wenn Sie die Goldgegenstände zuvor nicht reinigen. Bei einer nicht fachgerechten Reinigung mit falschen Lösungsmitteln oder rauen Reinigungsutensilien könnte die Legierung beschädigt werden. Ferner ermitteln unsere Analysetechniken trotz Verschmutzung und Staub den Feingehalt sehr genau.

Haben Sie Fragen an uns, wie Sie Ihr Gold verkaufen können, erreichen Sie uns telefonisch oder zu einer persönlichen Beratung vor Ort in unserem Ladengeschäft. Unsere Goldexperten begrüßen Sie dort sehr gerne.

Schmuck reinigen
Schmuck reinigen