Gussbarren: Gegossene Barren aus Gold

verschiedene Gussbarren aus Gold

Gold und andere Edelmetalle sind Klassiker für die Wertanlage, die sich gerade in Zeiten, in denen Geldanlagen niedrige bis keine Zinsen einbringen, besonders bewähren. Eine Anlage in Form von Barren empfiehlt sich besonders, denn Goldbarren und andere Edelmetallbarren sind kompakt und lassen sich gut verwahren. Sie bestehen zudem im Unterschied zu manchen Goldmünzen aus reinem Edelmetall. Im Unterschied zu geprägten Barren mit glatten Kanten und Ecken sind gegossene Barren mit ihren abgerundeten Ecken und Kanten recht archaisch. Vom Materialwert gibt es zwischen gegossenen und geprägten Barren keinen Unterschied. Die Barren können über ein Tafelgeschäft bis zu einem Wert von 9999,99 Euro erworben werden, ohne dass der Käufer Angaben zu seiner Person machen muss. Gegossene Barren können zu jedem Zeitpunkt gegen Bargeld wieder verkauft werden.

Gegossene Barren: ein herausragende Anlageform

Gegossene Barren insbesondere aus Gold gelten als der Inbegriff von Reichtum und Wohlstand. Gegossene Barren aus Gold, Platin, Palladium oder Silber sind in jedem Fall eine hervorragende Wertanlage. Anders als geprägte Barren oder auch Münzen aus Edelmetallen haben gegossene Barren keine scharfen Kanten. Nach dem Gießen bilden sich bei gegossenen Barren auf der Oberfläche feine Erstarrungslinien, die ein individuelles Wiedererkennungsmerkmal sind. Gegossene Barren aus Edelmetallen sind kompakt und beständig und sie können problemlos über Jahre hinweg in einem Safe, Bankschließfach oder auch an einem anderen sicheren Ort platzsparend verwahrt werden. Auch bei Einwirkung von Wärme oder Feuchtigkeit bleiben gegossene Barren unversehrt. Gegossene Barren gibt es in verschiedenen Größen und sie können bis zu knapp unter 10.000 Euro in einem anonymen Tafelgeschäft ohne Preisgabe der eigenen Identität erworben werden. Zu den wichtigsten Herstellern gegossener Barren gehören Heraeus aus dem hessischen Hanau, C. Hafner aus der Gold- und Schmuckstadt Pforzheim und Umicore aus Belgien. Allerdings stammt jeder gegossene Barren mit einem „Good Delivery“-Standard von einem zertifizierten und damit anerkannten Hersteller.